Sehr schnelle Lieferung                         Versandkostenfrei ab 30€                         Bequemes Zahlen auf Rechnung

Hey, ich bin ein Mixaner!!!

Ich liebe es, auf meine Geschmacksnerven zu hören und meinen Gaumenfreuden zu frönen, unabhängig von vegan, vegetarisch, Low Carb, Weight Watchers, Atkins, Low Fat oder Trennkost.

SalatEssen, ist für mich wahres Genießen, Kreativität und Geschmackskultur. Vor allem aber Freiheit in der Wahl meiner Zutaten, individuell, kunstvoll aber nicht künstlich, simpel aber niemals primitiv. Immer aber mit ganzem Herzen zubereitet aus frischen Zutaten – oft verbunden mit zeitraubenden Vorbereitungen – aber stets akkurat nach meinem Geschmack und dem meiner Mitesser.

Ich halte gerne Zwiesprache mit meinem Gaumen, mein Gusto bestimmt die Essens-Koordinaten. Und ich muss gestehen, ich habe beides gut im Griff. Eine angeborene und durch meine berufliche Tätigkeit verfeinerte Wahrnehmung, lässt mich bei der Speisenzusammenstellung auf alles verzichten, was meiner Meinung nach störend wirkt für die Entfaltung der einzelnen Lebensmittel.

So muss ich in der Spargelsaison weder Fleisch, noch Schinken als Beilage haben. Mir reicht Spargel pur. Und so gibt es dann, je nach Gusto entweder Spargel mit Koriander-Vinaigrette mit jungen Kartoffeln, also Vegan. Oder aber Spargel mit Sauce Hollandaise, rein vegetarisch. Bei solch einem leckeren Gemüse mit intensivem Eigengeschmack wirkt für mich Fleisch oder Schinken wie ein Elefant im Porzellanladen.

Ein typisches Gemüsegericht bleibt für mich Gemüse pur.

Aber einmal in der Woche überkommt mich die Lust auf ein schönes Stück Fleisch, sei es nun Geflügel, Wild oder ein saftiges Steak. Und dann gönne ich es mir, vorbereitet in einer köstlichen Marinade und herrlich zubereitet mit exotischen Gewürzen, Kräutern und jeder Menge frischem Knoblauch dazu einen exotischen Gemüsesalat, ein scharf-würziges Tabouleh oder 1 – 2 Scheiben selbstgemachtes Knoblauchbrot.

Danach bin ich erstmal fleischsatt und nichts auf der Welt könnt mich dazu bewegen am nächsten Tag nochmal ein Fleischgericht zu kredenzen.

Mindestens 2-mal pro Woche gelüstet mir jedoch nach fangfrischem Fisch, in allen erdenklichen Variationen, aber immer mit Salat jedoch sparsam was andere Beilagen anbelangt.

Und dann kommt meine Pasta-Ära. Spaghetti, Penne, Linguine, Tortellini usw.

Einfach Pasta – Basta!

Gericht1Je nach Saison und Gaumengenuss mit Steinpilzen, Tomaten, Knoblauch und Peperoni, alla Vongole oder einer frischen Pesto. Pasta ist ein wöchentliches Must Have und gehört mindestens 1-mal zur Stammesmahlzeit.

Diese bunten, abwechslungsreichen Speisen machen mich zum echten Mixaner, vogelfrei und völlig zwanglos aber mit viel Liebe und noch mehr Genuss.

Ich wünsche Ihnen ebenfalls einen unbeschwerten, kulinarischen Genuss.

Ihre Chris Farrell

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.